Willkommen

Startseite Jahr2005 Jahr2006 Jahr2007 Jahr2008 Jahr2009 Jahr2010 Jahr2011 Jahr2012 Jahr2013 Jahr2014 Jahr2015 Jahr2016 Jahr2017 Jahr2018 Gallery

Unser Campingjahr 2012


Abend in der Pension Nola
Abend in der Pension Nola
Mittagspause in der Sonne
Mittagspause in der Sonne

Winterurlaub
Seit 2003 fahren wir jedes Jahr Anfang Februar zum Winterurlaub ins Riesengebirge in die Pension "Nola" bei Rokytnice. Wir waren wieder 5 Familien und haben damit eine ganze Etage der Pension belegt. Die meißten Tage haben wir im Skigebiet von Paseky bei schönem Winterwetter mit Skifahren verbracht. Eine Fahrt mit dem Bus von Spindler Mühln zur Spindlerbaude mit Wanderung und anschließender Schlittenfahrt ins Tal zurück ist nun auch schon Tradition und stand am Mittwoch wieder auf dem Programm. Auch eine Wanderung zum Wasserfall der Mummel (Mumlava), bei Harrachov, mit anschließender Einkehr in die gemütliche "Mumlavske Bouda", ist auch schon Tradition geworden. Der Wasserfall war auf Grund der kalten Nächte (bis -23° C) zugefroren und bildete bizarre Skulpturen. Auf Grund der großen Kälte wollte auch unser Auto nicht mehr mitmachen, aber Jaroslaw, unser Pensionswirt organisierte schnelle Hilfe. Für das Nächste Jahr sind die Plätze schon wieder reserviert.
Weitere Fotos unter "Winterurlaub 2012

Glühweinpause beim Nachtski
Glühweinpause beim Nachtski
Wanderung bei der Spindlerbaude
Wanderung bei der Spindlerbaude in 1200 m Höhe


Hamburg / Ostsee

Stellplatz an der Elbe
Stellplatz an der Elbe
Festabend 10 Jahre MCH
Festabend 10 Jahre MCH
Hafenrundfahrt Hamburg
Hafenrundfahrt Hamburg

Ende April sind wir 2 Wochen und 3 Tage in den Norden gefahren. Zunächst sind wir einer Einladung des "1. MOCA Clubs Hamburg" gefolgt, die in Stove an der Elbe, ca. 20 km südöstlich von Hamburg, ihr 10. Vereinsjubiläum mit einer Rallye feierten. Wir waren mit 5 Familien unserer Campingfreunde aus Jena, Saalfeld, Rudolstadt und Ölknitz angereist. Wir waren schon einen Tag früher da haben am Abend Hartmuts Geburtstag gebührend nachgefeiert. Am Freitag machten wir eine Radtour Elbeabwärts nach Winsen an der Luhe. Nachmittag gesellte sich noch Margitt und Willi zu unserer Gruppe. Am Abend wurde die Rallye mit einem zünftigen Grillfest eröffnet. Samstag war eine Schiffstour nach Hamburg mit Hafenrundfahrt und anschließender Stadtrundfahrt mit Bus im Programm. Am Abend fand dann die Festveranstaltung zum 10jährigen Bestehen des MOCA Clubs Hamburg mit Spanferkelessen und lustigem Tanzabend statt. Sonntag nach der Verabschiedung machten wir mit Margitt und Willi noch einmal eine private Stadtrundfahrt und Rundgang durch Hamburg und Wedel. Montag haben wir das Elbestädtchen Lauenburg besichtigt. Die untere Stadt ist wirklich sehenswert. Der Dienstag war dann für den Besuch des Musicals "König der Löwen" in Hamburg reserviert. Ein empfehlenswertes Erlebnis. Nach einem anschließenden Reeperbahnbummel ging es zum Campingplatz zurück. Am folgenden Tag haben wir nach Kiel-Möltenort umgesetzt. Ein schöner Platz an der Kieler Förde mit gutem Ausblick auf den Schiffsverkehr in der Förde. Donnerstag haben wir wieder eine Radtour nach Laboe und Kiel unternommen. Von Laboe nach Kiel und später zurück nach Möltenort ging es mit der Fähre. Freitag war wieder "Umzug". Ziel war der Ostsee-Ferienpark Zierow bei Wismar. Hier wartete schon Traude und Reiner aus Grimmen auf uns. Für Zierow hatten wir eine ganze Woche Aufenthalt eingeplant. Hauptsächlich zum Erholen und um die Gegend um Wismar zu erkunden. Dazu haben wir dann auch schöne Radtouren und Ausflüge, mit Reiner als ortskundigen Führer, nach Wismar (Hafen und Altstadt) nach Rerick, zur Insel Poel zum "Schwarzen Busch" und zur "Weißen Wiek" nach Boltenhagen gemacht. Ausgiebig haben wir auch das gute Fischangebot in verschiedenen Restaurants genutzt. Das Wetter war meisst sonnig aber kalt, trotzdem schön. Weitere Fotos unter Hamburg / Ostsee

Radtour in Kiel
Radtour in Kiel
Stellplatz in Zierow
Stellplatz in Zierow
Fischessen in Rerick
Fischessen in Rerick




Camping auf dem Weingut
Camping auf dem Weingut
Fahrt durch den Weinberg
Fahrt durch den Weinberg
Weinverkostung
Weinverkostung

Fahrt zur Weinpräsentation nach Selzen
Am letzten Juniwochenende hatte uns wieder unser Winzer aus Selzen, in Rheinhessen, zu einer Weinpräsentation eingeladen. Da unser Auto immer noch in der Werkstatt, mit einem Getriebeschaden war, hatten wir bereits abgesagt. Unser Nachbar und Campingfreund hat uns dann aber überredet mit ihm zusammen zu fahren und die 3 Nächte in seinem Wohnwagen "Asyl" zu finden. So sind wir dann kurzentschlossen mitgefahren und haben es nicht bereut. Das Wetter war am ganzen Wochenende schön und sonnig und die Fahrt verlief reibungslos. In Selzen erwarteten uns schon unsere anderen Campingfreunde mit denen wir am Abend schon ein paar Flaschen vom köstlichen Pfälzer Wein probierten. Samstag Vormittag machten wir einen schönen Spaziergang in der näheren Umgebung durch Hahnheim und Selzen. Mittag begann dann die Weinpräsentation für uns mit einer interessanten Rundfahrt mit Traktor und Hänger und Wein durch den Weinberg und einer sachkundigen Führung des Winzers. Danach war Weinverkosten des Jahrganges 2011 im Programm. Die Rheinhessische Weinprinzessin war auch anwesend und die Selzener Landfrauen brachten zu Abwechslung eine Tanzeinlage. Mit viel Spass und gutem Wein verging der Nachmittag und Abend wie im Flug. Den Sonntag gestalteten wir ähnlich. Vormittag wieder eine kleine Wanderung durch die Umgebung und am Nachmittag ging die Präsentation mit Weinverkostung weiter. Montag kauften wir alle noch unseren Jahresbedarf an Wein ein und machten uns gegen 10.00Uhr auf die Heimreise. Dank gilt noch einmal der Familie Feldmann für die Gastfreundschaft und unseren Nachbarn für das Wohnwagenasyl.
Weitere Fotos unter "Weinpräsentation in Selzen"




Sommerfest an der Hohenwartesperre in Neumannshof

Da das Sommerfest mit unseren Campingfreunden im Frühsommer aus Termingründen ausgefallen war, trafen wir uns Ende August noch einmal alle in Neumannshof an der Hohenwarte Talsperre zu einem schönen Wochenende. Freitag Mittag reisten wir schon an und hatten so das ganze Wochnende vor uns. Jeder hatte etwas mitgebracht und damit wurde ein Festessen kreiert. Es war natürlich wie immer viel zu reichlich aber sehr gut. Es wurden Erlebnisse berichtet und Erinnerungen ausgetauscht und der Sommerurlaub ausgewertet. Das Wetter war an diesem Wochenende auch überwiegend schön und wir konnten sogar noch in der Saaltalsperre baden. Durch die heißen Tage davor hatte das Wasser noch 22-23°C. Auch eine kleine Wanderung zur Linkenmühle haben wir am Sonntag unternommen. Durch die viele Abwechslung verging das Wochenende wie im Flug und schon stand am Montag wieder für uns die Heimreise an. Es war schön, die Campingfreunde wieder einmal gesehen zu haben.
Weitere Fotos unter "Sommerfest Neumannshof"

Campingplatz Neumannshof
Campingplatz Neumannshof
der 1. Abend<
der 1. Abend
Treffen mit guten Freunden
Treffen mit guten Freunden


Drei Wochen Kroatien - Ungarn

Dalmatien
Dalmatinische Küste bei Sv. Filip i Jakov
Campingplatz Sv.Filip i Jakov
Campingplatz Sv.Filip i Jakov
unser Strand
unser Strand
in Biograd
in Biograd
Thermalbad Hegykö
Thermalbad Hegykö

Am 27.September wollten wir dem Herbst ausweichen und sind Richtung Süden aufgebrochen. Am ersten Tag ging es bis in die Steiermark nach Fischingen. Den 50plus Campingpark kannten wir, weil wir vor 9 Jahren schon einmal 10 Tage Urlaub dort gemacht haben. Wir haben einen Ruhetag mit einer schönen Wanderung zur Burgruine Eppenstein bei Weißenburg eingelegt. Nachmittag ruhten wir uns aus und am nächsten Tag sind wir früh nach Kroatien aufgebrochen. Unser Ziel, den Campingplatz Dardin in Sveti Filip i Jakov, erreichten wir gegen 16.00 Uhr. Hier in Kroatien war noch richtiger Sommer mit 28°C Luft und 23°C Wassertemperatur. Dieses schöne Wetter hielt auch die ganzen 12 Tage, die wir dort waren an (außer einem Regentag). Deshalb nutzten wir das schöne Wetter auch hauptsächlich um in der Sonne zu liegen und zu baden. Trotzdem unternahmen wir auch einige schöne Ausflüge in die nähere Umgebung. So liefen wir zwei mal in das 5km entfernte Biograd und von dort mit der Fähre nach Tkon auf der Insel Pašman. Dort sind wir weiter in die Berge und zu einem schönen Aussichtspunkt gelaufen. Natürlich haben wir auch die gute kroatische Küche genossen und sind mehrmals Essen gegangen oder haben auf dem Campingplatz selbst gegrillt oder gekocht. Die meissten Urlauber waren schon abgereist und so hatten wir den Strand und die Restaurands für uns allein.
Am 11.10. beschlossen wir weiter nach Ungarn zu fahren und machten uns auf den Weg zunächst nach Galambok, einem kleinen Thermalbad bei Zalakaros. Dort hat es uns nicht gefallen und am nächsten Tag reisten wir weiter zum SARA Thermalbad nach Hegykö bei Sopron. Auf dem Campingplatz und im Thermalbad war noch richtig Betrieb und das Wetter gab sich auch noch große Mühe. Wir verbrachten also noch einmal 10 Tage mit Baden und Sonnen in Ungarn. Als dann das Wetter nebliger und kühler wurde spannten wir wieder an und fuhren am 21.10. wieder nach Hause.
Weitere Fotos unter Kroatien - Ungarn

Marina in Biograd
Marina in Biograd
beim Gulasch kochen
beim Gulasch kochen
Sonnenbad im Oktober
Sonnenbad im Oktober
Thermalcamping Hegykö
Thermalcamping Hegykö


Feuerzangenbowle in Großpaschleben

Glühweinabend im Zelt
Glühweinabend im Zelt
der Stellplatz
der Stellplatz in Paschleben
im Technikmuseum Dessau
Technikmuseum Dessau

Als letzte Fahrt mit dem Wohnwagen sind wir auch in diesem Jahr einer Einladung des OC-CT Magdeburg zu ihrer Feuerzangenbowle mit Faschingsveranstaltung gefolgt. In diesem Jahr fand die Veranstaltung nicht in Jeggeleben, sondern im Paschlewwer Freizeit- & Ferienhof bei Köthen statt. Eine sehr attraktive Ferienanlage mit vielen Angeboten in der wärmeren Jahreszeit. Das Wetter war der Jahreszeit entsprechend kühl und neblig-feucht, was der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Mit Musik und Glühwein haben wir am Donnerstag das Wiedersehen mit den Campingfreunden gefeiert. Freitag erkundeten wir die neue Umgebung und fuhren nach Bernburg, Calbe und Aken. Am Abend war dann die eigentliche Eröffnung der Rallye im geheizten, sehr schön ausgestalteten Saal der Ferienanlage. Mit Musik und Tanz verging der Abend leider viel zu schnell. Samstag war eine interessante Busfahrt nach Dessau in das Technikmuseum der ehemaligen Junkers-Werke organisiert. Am Abend fand dann die Faschingsveranstaltung wieder mit einem tollen Programm des Magdeburger Campingclubs statt. Zum Auftakt gab es ein reichhaltiges und schmackhaftes Buffet und danach das vom OC Caravan-Tourist Magdeburg hervorragend gestaltete Karnevalsprogramm zu dem wir auch unseren Beitrag leisteten. Ein sehr guter DJ sorgte für die passende Musik und für gute Stimmung bis weit nach Mitternacht. Am Sonntag war 10 Uhr Verabschiedung und es ging bei schönem Wetter wieder nach Hause. Ein gelungenes Abcampen 2012.

Weitere Fotos unter Feuerzangenbowle 2012

Mittagessen in Calbe
Mittagessen in Calbe
Faschingsveranstaltung
Faschingsveranstaltung
Verabschiedung
Verabschiedung am Sonntag