Willkommen

Startseite Jahr2005 Jahr2006 Jahr2007 Jahr2008 Jahr2009 Jahr2010 Jahr2011 Jahr2012 Jahr2013 Jahr2014 Jahr2015 Jahr2016 Jahr2017 Jahr2018 Gallery

Unser Campingjahr 2013


Winterurlaub
Wie nun schon seit 11 Jahren beginnen wir im Februar mit einer Woche Winterurlaub im Riesengebirge. Wir waren 16 Personen und den Bericht über die Urlaubswoche hat unsere Freundin Regina treffend in einem Gedicht zusammengefasst.

Ankunft in Vilemov
Ankunft in Vilemov
Abendliche Runde
Abendliche Runde
Abend in der Pension Nola
Abend in der Pension Nola
Schneeschippen auf dem Parkplatz
Schneeschippen auf dem Parkplatz
Sammeln auf dem Parkplatz
Sammeln auf dem Parkplatz
Mittagspause
Mittagspause
Pause in der Sonne
Pause in der Sonne
Skifahrer
Skifahrer
Wanderung zum Mummelfall
Wanderung zum Mummelfall
Mummelbaude
bei der Mummelbaude
Mumlava Wasserfall
Mumlava Wasserfall
Rokytnice 02-09. Februar 2013

1. Samstag Morgen in der Frühe
   ging für uns die Reise los.
   Unser Ziel war Rokytnice
   und die Stimmung war famos!
2. Rokytnice in den Bergen
   für mich ein traumhaft schöner Ort -
   schneebedeckt sind Wald und Pisten
   „Pension Nola“ liegt genau dort
3. Als wir alle angekommen
   ward's gemütlich am Kamin
   bei gutem Bier und Becherovka
   ein prima Ski-Urlaubsbeginn!
4. Erzählt wurde den ganzen Abend
   von Pisten, Abfahrtslauf und Spaß
   und Jaroslaw war stets bemüht
   zu füllen unser leeres Glas!
5. Die erste Fahrt am Sonntagmorgen
   ging zur Ski-Ausleihstation
   Jeder bekam das was er brauchte
   der Berg hoch oben lockte schon.
6. Leicht diesig war's – die Pisten weiß
   alle wollten schnell hinauf.
   Mir wars ganz wacklig in den Beinen
   trotzdem ging's auf Skiern rauf.
7. Hartmut sagt: „Du wirst es schaffen!“
   mir war's gar nicht einerlei,
   denn ich lag mehrmals auf dem Hintern -
   eine schöne Schinderei!
8. Ob Marcus, Eric, Willi, Heidi
   auch alle anderen, perfekt am Hang
   und ich quälte mich mit Schneepflug
   seit dem Morgen Stundenlang!
9. Jetzt kam die Ski-Schule als Pflichtprogramm
   jeder Anfänger muß da ran!
   Bei Nadja und Lorena lief alles wunderbar
   mir brachte der Streß noch mehr graues Haar!
10. Fast vergessen war die Plage
   als der Abend kam heran.
   Bei gutem Bier und lecker Essen
   löste sich die Spannung dann!
11. Es war gemütlich – wie in Familie
   und Willi fing mit Sprüchen an.
   Witze, Macken und viele Lacher -
   ich glaub', jeder hatte Spaß daran!
12. Am nächsten Morgen in der Frühe
   sah die Welt ganz anders aus.
   Die ganze Nacht war Schnee gefallen
   gespannt fuhren wir zur Piste raus.
13. Hoch und runter immer wieder
   alle Strecken waren dran.
   Wir sahen Eric – Überflieger
   bis lachend er kam unten an!
14. Und überhaupt die ganze Gruppe
   war ständig irgendwie aktiv
   So ging der Tag ganz schnell zur Neige
   bis das Abendessen rief.
15. Nach dem Essen ward's gemütlich
   als Doris mit den Spielen kam.
   Würfel, Hölzer und auch Karten
   alle hatten Spass daran

Weiter geht es mit Gesang: Melodie: Eine Seefahrt die ist lustig...

16. Eine Schlittenfahrt ist lustig
   eine Schlittenfahrt ist schön
   ja da kann man was erleben
  ja da kann man etwas seh'n
   Holla hi, Holla ho.....
17. Sonnenschein am frühen Morgen
   wir sind alle sehr gut drauf.
   Voll Elan und guter Stimmung
   geht’s zur Spindlerbaude rauf!!
18. Traumhaft schön - das Panorama!
   Blauer Himmel – Sonne pur!
   Alle wollen nur das Eine:
   eine zünft'ge Schlittentour!!
19. Jeder hatte seinen Schlitten
   und die wilde Fahrt begann
   Nach manch kleinen Kapriolen
   kamen alle unten an!!
20. Abends gab's dann noch mal Gaudi
   denn ein Nacht-Ski war im Plan
   Es war spannend zu erleben
   was ein Abfahrtsläufer kann!!
21. Allen hier in unsrer Runde
   sag ich herzlich Dankeschön
   und ich freue mich schon heute
   auf gesundes Wiederseh'n!!
22. Unserm Jaroslaw – dem Chef hier
   gilt ein ganz besond'rer Dank,
   weil er alles für uns managt
   und das sieben Tage lang!!
23. Schöne Zeit, sie wird uns bleiben,
   denn das Skifahr'n hält uns fit.
   Und wenn alles richtig gut geht
   fahrn wir alle wieder mit!!

   Zur Erinnerung an eine
   unvergessliche Reise

   Regina Engelhardt

Weitere Fotos unter "Winterurlaub Rokytnice"

Blick aus der Pension
Blick aus der Pension
Der 1. Abend
Der 1. Abend
Schneeschippen auf dem Parkplatz
Schneeschippen auf dem Parkplatz
Aufbruch zur Piste
Aufbruch zur Piste
die Piste Paseky
die Piste Paseky
auf der Piste
auf der Piste
fertig machen zum Rodeln
fertig machen zum Rodeln
Rübezahls Reich
Rübezahls Reich
1200m hoch im Schnee
1200m hoch im Schnee
Nachtski
Nachtski in Vilemov
Letzter Tag auf der Piste
Letzter Tag auf der Piste


Ancampen in Ferch


Am 26.04. haben wir die Campingsaison endlich wieder eröffnet und uns in Ferch am Schwielowsee bei Potsdam getroffen. Ein Anlass war auch das zur gleichen Zeit stattfindende Baumblütenfest in Werder. Dieses war dann auch gleich am Samstag unser erstes Ausflugsziel. Das Wetter war nach der großen Wärme am Freitag leider kalt und ungemütlich geworden. Das tat der guten Laune aber keinen Abbruch. Sonntag hatten wir Besuch und blieben am Platz. Die Anderen nutzten den Tag zu einer weiteren Radtour in die schöne Umgebung. Montag besserte sich das Wetter wieder und wir wagten einen Fahrradausflug vorbei an den Heilstätten Beelitz zum Spargelhof Klaistow. Dienstag ging es nach Potsdam auch per Fahrrad. Am 1.Mai blieben wir in Ferch und machten einen schönen Waldspaziergang. Der Donnerstag wurde wieder für eine längere Radtour nach Potsdam mit umfangreicher Stadtbesichtigung genutzt. Dafür legten wir am Freitag einen Ruhetag ein und blieben am Platz. Abends wurde der Rost angezündet und gemeinsam gegrillt. Samstag besuchten wir noch einmal die Brauereimanufaktur Forsthaus bei Caputh mit dem Fahrrad, haben gut gegessen und das leckere Maibockbier gekostet. Sonntag hieß es dann Abschied nehmen und jeder setzte individuell die Reise fort.

Weitere Fotos unter "Baumblütenfest Werder"
Campingplatz Schwielowsee - Ferch
Campingplatz Schwielowsee - Ferch
Camperberatung<
Camperberatung
Baumblütenfest Werder
Baumblütenfest Werder


Paschlewwer Freizeit- & Ferienhof
Paschlewwer Freizeit- & Ferienhof
Mittagessen in Quedlinburg
Mittagessen in Quedlinburg
Karnevalsauftakt
Karnevalsauftakt

Abcampen zur Feuerzangenbowle in Paschleben
In diesem Jahr konnten wir leider nur wenige Touren mit dem Wohnwagen unternehmen. Deshalb freuten wir uns besonders auf die Fahrt nach Großpaschleben bei Köthen. Dorthin hatte zum 30. Mal der Orts Club Caravan Tourist Magdeburg zu seiner "Feuerzangenbowle" eingeladen. Auch für uns und unsere Campingfreunde ist diese Veranstaltung schon liebgewordene Tradition und wir nutzten sie mit 8 Einheiten zum Abcampen 2013. Im Paschlewwer Freizeit- & Ferienhof fanden wir einen hervorragenden Stellplatz und wurden herzlich begrüßt. Am ersten Abend feierten wir das Wiedersehen mit unseren Campingfreunden und anderen Stammgästen der Veranstaltung. Am Freitag machten wir einen Ausflug nach Quedlinburg mit seiner wunderschönen Altstadt. Freitag Abend wurde dann im Saal der Ferienanlage die Rallye mit einem tollen Programm der Gastgeber und einem Tanzabend eröffnet. Samstag war eine Schlossführung in Köthen organisiert, bei der wir viel über die Geschichte Köthens, Johann-Sebastian Bachs und des homöopathischen Heilpraktikers Arthur Lutze erfuhren. Am Abend gab es wieder die gewohnt tolle Karnevalsveranstaltung mit einem bombastischen Programm. Die Mitglieder des OC-CT Magdeburg brachten die besten Scatche der vergangenen Jahre noch einmal auf die Bühne und ernteten dafür viel Ablaus. Sogar die Mitteldeutsche Volkszeitung war auf die Veranstaltung aufmerksam geworden und berichtete in einem Artikel darüber. Nach dem Programm wurde noch lange getanzt. Am folgenden Morgen war dann Verabschiedung und Heimfahrt.
Weitere Fotos unter "Feuerzangenbowle 2013"